Aumühlenplatz

Projektsteckbrief:
“Gestaltung Aumühlenplatz”

Inhaltliche Beschreibung:

Nachdem im letzten Jahr der städtebauliche Wettbewerb im Bereich der Aumühle und Lände erfolgreich abgeschlossen werden konnte, ist bis zur tatsächlichen baulichen Umsetzung der eingereichten Konzepte, von einem Zeitraum von mind. 5 bis 7 Jahre auszugehen.
Die Stadt Fürstenfeldbruck hat nun beschlossen: Wir wollen nicht so lange warten! Im Zuge der Europäischen Mobilitätswoche soll der Vorplatz der Bibliothek schon jetzt – als verkehrsberuhigende Maßnahme – gestalterisch aufgewertet werden und Sie sind herzlich eingeladen, uns dabei zu unterstützen.
Hierfür soll in einem interaktiven Prozess zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern der Platz künstlerisch gestaltet werden. Es ist geplant, einen vorher festgelegten Bereich mit sog. Dispersionsfarbe zu bemalen und damit den Aumühlenplatz im neuen Gewand erscheinen zu lassen.

Betroffenes Gebiet:

Das Plangebiet befindet sich am westlichen Ende der Bullachstraße unmittelbar vor der Stadtbibliothek.  Umrahmt wird der Platz von dem sog. Taubenhaus sowie den beiden denkmalgeschützten Villen im Süden der Fläche. Der zu gestaltende Bereich umfasst eine Fläche von circa 500 m².

Bürgerbeteiligung:

***  UPDATE ***
– Aufgrund coronabedingter Lieferschwierigkeiten erreicht uns die Farbe nicht mehr rechtzeitig. Deshalb muss die Umsetzung der Bemalung verschoben werden.
– Die Jurysitzung zur Auswahl des Entwurfs findet Anfang Oktober statt. Gemalt wird dann witterungsbedingt entweder noch im Oktober, vermutlich aber erst im Frühjahr 2022.
– Am Welt PARK(ing) Day (Freitag, 17.09.2021) und während des Cake´n´Cargo Brucker Lastenradrennens (Sonntag, 19.09.2021) können Bürger:innen an der Malstation der Stadt weitere Entwürfe für die zukünftigen Platzgestaltung erstellen.

***

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt herzlich dazu einladen, sich bei der Gestaltung des Aumühlenplatzes zu beteiligen. Sie haben hierzu die Möglichkeit, im Zeitraum vom 19. Juli bis 15. August Ihre Ideen und / oder Skizzen per Post oder über das untenstehende Tool gleich online einzubringen. Zusätzlich können Sie direkt vor Ort an einer kleinen Arbeitsstation in der Stadtbibliothek zu den regulären Öffnungszeiten Ihre Gedanken einreichen.

Weiterer Prozess:

Auf Grundlage Ihrer eingereichten Ideen erarbeitet eine von der Stadt beauftragte Grafikerin und Künstlerin drei verschiedene Gestaltungsvarianten. Eine Fachjury beurteilt diese Varianten und wählt einen Favorit aus, welcher letztendlich am 11. und 12. September umgesetzt werden soll.
Auch hier besteht die Möglichkeit, sich an dem Prozess zu beteiligen. Unter Anleitung der Grafikerin können sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen und den Aumühlenplatz tatsächlich bemalen. Hierzu möchten wir Sie bitten, sich bis 31. August unter der unten angegebenen Mailadresse oder per Telefon anzumelden. Aufgrund der praktischen Umsetzung ist die Teilnehmerzahl auf 10 bis 15 Personen begrenzt.
Perspektivisch ist zudem vorgesehen, in dem betroffenen Gebiet vor und um die Stadtbibliothek einen verkehrsberuhigten Bereich auszuweisen.

Kosten:

Die Kosten für die Farbe sowie die Unterstützung durch die von der Stadt beauftragte Grafikerin und Künstlerin belaufen sich auf etwa 11.000 €.

Ansprechpartner:

Daniel Pohl, Stadt Fürstenfeldbruck
Stadtplaner

SG 41 Stadtplanung, Verkehrsplanung, Landschaftsplanung und Klimaschutz

daniel.pohl@fuerstenfeldbruck.de
08141 281 4115

Niederbronnerweg 3
82256 Fürstenfeldbruck